Willkommen auf der Webseite von Jopii, einer reinen Hobby-Webseite

Einer meiner Träume: eine riesige Bibliothek

Als Kind war ich sehr unruhig und hatte keine Ruhe, um ein Buch zu lesen. Währenddessen meine Schwester Bücher nahezu verschlang, konnte ich mich nicht darauf konzentrieren.

Erst mit 10 oder 11 Jahren kam ich zum Lesen. Meine Mutter arbeitete damals im Haushalt einer Familie, die ein Buchgeschäft betrieb. Zu Weihnachten wollten die Inhaber uns Kinder ein Buchgeschenkgeschenk machen. Da ich kein Bücherwurm war, fiel mir nur Tarzan und Winnetou als Buch ein.

Bekomme hatte ich zwei Bücher. Jeweils von Karl May. Das eine kannte ich vom Titel her, dass war Winnetou I. Das andere war mir gar nicht bekannt und hieß Durch die Wüste und war im Grunde genommen Band 1 der vielen Karl-May-Bücher. Damals wusste ich noch nicht, dass Karl May nicht nur die Geschichten verfasste hatte, die ich aus dem Fernsehen kannte.

Doch sollte es noch wieder ein Jahr dauern, bis ich die Ruhe hatte, um so ein dickes Karl-May-Buch zu lesen. Den ersten Band habe ich wohl 3 oder 4 Mal begonnen, weil ich mich nicht in die Situation, in der Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar waren, einfinden konnte. Irgendwann aber hatte ich die Hürde überwunden und seitdem war ich ein Bücherwurm. Im Laufe der Jahre sammelte ich die Bände 1 bis in die 40-ziger.

Die Bücher von Karl May waren für mich als Kind, Jugendlicher und Heranwachsender zu teuer. Ich musste immer sparen. Darum wanderte ich irgendwann ab, da war ich noch in der Schule, zu Western. Diese Groschenromane habe ich zu Hunderten verschlungen. Leider habe ich sie vor etlichen Jahre alle entsorgt.

Als ich endlich selber mein Geld verdienen konnte, erweiterte ich mein Interessensgebiet auf Thriller und spannende Geschichten. Das hielt von ca. 1983 bis November 1989 an.

Warum weiß ich das so genau?

Zum 01. Januar 1989 wechselte ich meine Arbeitsstelle und zog im Sommer 1989 nach Düsseldorf. Dort wohnte ich im Süden im Ortsteil Hassels. Ich fuhr mit der S-Bahn. An einem regnerischen und sehr stürmischen Novemberabend verpasste ich die S-Bahn und vertrieb mir die Zeit im Bahnhofsbuchladen. Dort stöberte ich in den Taschenbüchern rum und fand ein nicht ganz so dickes Taschenbuch von Wolfgang Hohlbeim. Es hieß Charity.

Dieses Buch kaufte ich und legte mich dann, als ich zu Hause war, mit dem Buch auf das Sofa und versank in eine Welt, die ich danach nie mehr erlebt habe. Draußen stürmte und regnete es. Die Stimmung war unheimlich. Und dazu dann dieses absolut geniale und spannend geschriebene Buch. Ich konnte die ganze Nacht lesen. Ich war nicht müde, denn die Geschichte fesselte mich. Die Bände 2 bis 6 wurden von mir dann sehnsüchtig erwartet. Science Fiction bereicherte mein Bücherregal nun in Mengen.

In 1994 erweiterte ich mein Interessensgebiet nochmals und zwar mit Kriminalromanen. Vornehmlich deutsche Autoren, mit Lokalkolorit, und skandinavische Autoren hatten es mir angetan. Und das hat sich bis heute nicht verändert. Thriller, Western, sogar Science Fiction, sind für mich nich mehr so wichtig. Kriminalromane, egal aus welcher zeitlichen Epoche, sind in meinem Fokus.

Die Jetzt-Zeit kann ich sehr gut nachvollziehen. Aber Kriminalromane aus dem Mittelalter oder aus der Römerzeit geben dem Ganzen noch eine andere Note.

Das bedeutet aber nicht, dass ich nichts anderes lesen, wenn ich denn dazu komme. Im Moment steht bei mir eine Fortsetzungsreihe des brischen Fregattenkapitän Robert Bolitho in der Zeit von 176x bis 180x im Vordergrund. Sehr spannend geschrieben. Die beschriebenen Szenen sind nicht so aus der Luft gegriffen, sondern spiegeln die Dinge der damaligen Zeit durchaus echt wider, wenn man sich Dokumentation aus dieser Zeit in Filmen ansieht.

Lesen regt die Phantasie an. Ich bin sehr froh, dass ich das damals mit Karl May und Hadschi Halef Omar beginnen konnte.


Kontaktaufnahme

Natürlich ist es möglich, mit mir (hurtiger) Kontakt aufzunehmen. Ich ermögliche dieses, auch mit dem Wissen, dass die Mailadressen alsbald mit Spam zugemüllt wird.

Schreibt eine Mail zu: Jopii

Linkliste meiner Webseiten

Externe Links